Startseite
    Bilder
  Über...
  Archiv
  Beuchte
  Gästebuch
  Kontakt

   Marööön

Webnews



http://myblog.de/derfiete

Gratis bloggen bei
myblog.de





Beuchte ist einer der vier Ortsteilen von Schladen. Seit der Gemeindereform im Jahre 1974 gehört Beuchte zur niedersächsischen Stadt Schladen im Landkreis Wolfenbüttel.

Beuchte liegt ca. 4,5 km südwestlich von Schladen an der Bundesstraße 82Wolfenbüttel entfernt. In unmittelbarer Nähe liegt der Harly-Wald. und ca. 24 km südlich der eigenen Kreisstadt

Die Beuchter Runenfibel ist eine Grabbeigabe aus dem 6. Jhd. und wurde bei den Gräbern nahe der Oberen Schierksmühle gefunden.

Beuchte hat gegenwärtig rund 380 Einwohner (Stand 2003).

 

 

 

 

 

Vor Beuchte liegt nahe der oberen Mühle ein Berg, von dem gelber Sand gegraben wird. In diesem Berge ist viel Gold verwünscht. Nachts brennt es, und wer dann Linnen über die Glut wirft, kann einen großen Schatz gewinnen. Doch dreist muß man sein, denn der Böse hat selber mit dem verborgenen Golde zu tun. Da war vor Jahren einmal ein Mädchen in Beuchte, das war derb wie ein Mann und hatte den Mut für zwei. Das ging um Mitternacht zur Sandkuhle und warf seine Schürze übers Feuer. Alsbald kam unter heulen und Brausen der schwarze Mann und tat dem Mädchen genug ein, gebot ihr aber, es dürfe sich unterwegs nicht umsehen. Hatte das Mädchen Mut wie ein Mann, so hatte es dazu die Neugier von zwei Weibern. Es guckte sich um. Da wurde ihm die Nase auf den Rücken gedreht, daß es fast den Tod davon gehabt hätte, und statt des Goldes trug es nun stinkenden Teufelsdreck in der Schürze.

Boges, 1895

 

 




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung